1

Preisträger beim „Großen Preis des Mittelstandes“

Hohe Auszeichnung für das Limburger Pharmaunternehmen Mundipharma: Der forschende Arzneimittelhersteller überzeugte gleich bei seiner allerersten Bewerbung die Juroren der Oskar-Patzelt-Stiftung und wurde beim wichtigsten deutschen Mittelstandspreis verdientermaßen als „Finalist“ ausgezeichnet. „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, denn sie bestätigt uns darin, unseren erfolgreichen Weg als innovatives, auf die Zukunft ausgerichtetes und dabei sehr soziales Unternehmen fortzusetzen“, kommentiert Gunther Niederheide, Geschäftsführer Mundipharma, die Entscheidung der Jury. „Gerade in den wichtigsten Wettbewerbskriterien wie „Schaffung von Arbeitsplätzen“ und „Unternehmensentwicklung“ konnten wir die Entscheider überzeugen: Mit den klassischen Qualitäten des Mittelstandes wie unternehmerischer Weitsicht, Mut, Kreativität, Flexibilität und Begeisterung haben wir Mundipharma ganz weit nach vorne gebracht und sind zu einem der größten Arbeitgeber der Region und damit wichtigem Standort- und Wirtschaftsfaktor geworden.

Wir haben einen hohen Stellenwert im Markt, den wir nicht nur halten, sondern sogar ausbauen wollen. Und mit dem Bau des neuen Verwaltungsgebäudes setzen wir ein sichtbares Zeichen für unsere Zukunft, die wir aktiv und erfolgreich für das Unternehmen, seine Mitarbeiter und den Standort gestalten wollen!“ Niederheide sieht sich als Preisträger der Oskar-Patzelt-Stiftung auch als „Botschafter des Mittelstandes“ bestätigt. „Dies ist eine hohe Ehre, die wir sehr zu würdigen wissen“, so der Mundipharma-Geschäftsführer. „Dem unternehmerischen Mittelstand kommt in Deutschland schon immer eine ganz besondere Bedeutung zu: Wir schaffen in wirtschaftlich guten Zeiten Arbeitsplätze, die auch bei schlechteren Rahmenbedingungen wesentlich sicherer sind als in anderen Bereichen, denn sie werden auch in Krisenzeiten nicht leichtfertig abgebaut. Diese Strategie der Nachhaltigkeit schafft Zuverlässigkeit, Vertrauen und Akzeptanz – und damit eine sichere und tragfähige Basis für eine erfolgreiche Zukunft. Unser besonderer Dank gilt der Wirtschaftsförderung Limburg-Weilburg-Diez GmbH, die Mundipharma für diesen Preis nominiert hat.“ Der „Große Preis des Mittelstandes“ wurde 2009 zum 15. Mal vergeben. In diesem Jahr wurden bundesweit 3.366 herausragende Unternehmen nach den Kriterien „Gesamtentwicklung des Unternehmens“, „Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen“, „Innovation und Modernisierung“, „Engagement in der Region“ sowie „Service und Kundennähe“ beurteilt.

Die Besonderheit dieses Wettbewerbs ist, dass nur Unternehmen teilnehmen können, die durch Dritte nominiert wurden. Damit werden die Unternehmen angeregt, ihre Leistungen, und Erfolge, noch besser zu präsentierten. Gleichzeitig wird die Öffentlichkeit sensibilisiert, diese besonderen Leistungen bewusster wahrzunehmen, und, bei herausragenden Verdiensten, als sichtbares Zeichen der Wertschätzung eine Nominierung auszusprechen.