GLOBAL FLASH INVESTIERT IN DIE ZUKUNFT – die WFG ist dabei!

GLOBAL FLASH INVESTIERT IN DIE ZUKUNFT - die WFG ist dabei!Limburg. Zusammen mit Vertretern von Stadt und Land sowie Verantwortlichen der beteiligten Gewerke traf man sich zum „traditionellen“ Spatenstich anlässlich des Neubau „Auf der Heide 22“ bei der Global Flash Service GmbH & Co. KG im Limburger-Industriegebiet Dietkirchen.

Der Transport- & Logistikspezialist investiert in die Zukunft und erweitert sein umfassendes Portfolio an Logistikdienstleistungen um die „Contract-Logistic“, in diesem Falle der Einlagerung, Kommissionierung, Konfektionierung und der bedarfsgerechten Bereitstellung von Fremdwaren. Außerdem stehen den Kunden weitere, optionale Services entlang der Logistikkette zur Verfügung.

„Hierdurch bauen wir unsere bestehenden Geschäftsfelder stärker aus, erweitern unser Angebot und stellen uns für die Herausforderungen in der Zukunft breiter auf. Die gute Infrastruktur und die tolle Lage mit unmittelbarer Anbindung zur Autobahn in Richtung Frankfurt oder Köln, sowie den Bundesstraßen B54 und B417 machen unseren Standort zum logistischen Knotenpunkt.“, so der geschäftsführende Gesellschafter Jens Biebricher bei seinen Begrüßungsworten an die erschienenen Gäste.

Auf dem, für das Bauvorhaben erworbene Grundstück mit einer Gesamtgröße von rund 7.000 m2, wird in strategisch direkter Nähe zum derzeitigen Firmensitz eine entsprechende Lagerhalle für ca. 1.500 Palettenplätze und Räumlichkeiten für Logistik und Verwaltung entstehen.

Die großzügig dimensionierte Fläche bietet darüber hinaus genügend Platz für das stetig wachsende Unternehmen, um auch zukünftig bei Bedarf weitere Lagerflächen und Büroräume schaffen zu können.

Der Limburger Bürgermeister Martin Richard lobte die Investition und das damit dokumentierte Vertrauen in den Standort Limburg, und hob außerdem die  gute Zusammenarbeit, die von Anfang an zwischen dem Unternehmen Global Flash und der Stadt herrschte, hervor. Außerdem beglückwünschte er Biebricher zur Entscheidung zu diesem Projekt.

Dass im Zusammenhang mit Investitionen und Wachstum in aller Regel auch die Schaffung neuer Arbeitsplätze einhergeht, das betonte Manfred Michel, Landrat des Landkreises Limburg-Weilburg und Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsförderungsgesellschaft. „Es ist schon beachtlich und sehr erfreulich, zu sehen, wie Unternehmen unserer Region wachsen und sich zukunftsweisend aufstellen – aber dazu gehört neben dem Unternehmergeist auch immer eine gewisse Portion Mut, die Chancen des Wachstums mit all ihren Risiken anzunehmen.“, so Michel weiter.

Weitere Informationen auch unter: www.global-flash.com

image_pdfimage_print